Freiwillige
Oberallgäuer Helfer sind nicht nur bei der Vierschanzentournee im Einsatz

Wenn am Donnerstag die Vierschanzentournee beginnt, haben viele Helfer schon etliche Stunden in das Gelingen der Großveranstaltung investiert. Sicherheitsexperten, Parkplatzeinweiser und Medienbetreuer, Tretkommando oder Weitenmessung - sie alle wissen, wo sie wann ihren Mann oder ihre Frau zu stehen haben.

850 Freiwillige arbeiten im Oberstdorf-Team, stehen bei Wind und Wetter draußen, lassen ihre Freizeit sausen und nehmen sogar Sonderurlaub, um mit anzupacken. Der "Team-Spirit" treibt sie an, die gute Stimmung in den Ressorts, das harmonische Miteinander mit den Verantwortlichen von Skiclub und Skisport- und Veranstaltungs-GmbH sowie die gute Laune der begeisterten Fans im Stadion. Da reicht es manchen noch nicht, nur bei der Tournee auf der Matte zu stehen.

Die vier Oberallgäuer sind auch bei der "Tour de Ski" am 31. Dezember und am 1. Januar im Langlaufstadion dabei, helfen bei der 'Team Tour' vom 17. bis 19. Februar im Stillachtal und ziehen mit dem alpinen Skizirkus am 3. und 4. März zum Weltcup nach Ofterschwang. Das Quartett berichtet, was es zu dem Dauereinsatz motiviert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019