Weltmeisterschaft
Nächste Goldmedaille für Oberstdorfer Eiskunstläufer Savchenko und Massot

Nach dem Olympiagold in Pyeongchang krönten die beiden Wahl-Oberstdorfer Aljona Savchenko und Bruno Massot ihre Saison im Eiskunstlauf nun mit einer weiteren Goldmedaille. Bei der Weltmeisterschaft in Mailand erreichten die beiden mit einer technisch herausragenden Kür den ersten Platz.

Schon nach dem Kurzprogramm lagen Savchenko und Massot in Führung. Mit ihrer Kür zu "La terre vue du ciel" zogen sie das Publikum dann wieder endgültig in ihren Bann - und stellten mit insgesamt 245,84 Punkten auch gleich noch einen neuen Weltrekord auf.

So verwiesen sie die russischen Europameister Jewgenia Tarasowa und Wladimir Morosow deutlich auf den zweiten Platz. Vanessa James und Morgan Cipres aus Frankreich wurden Dritte.

Autor:

Pia Jakob aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019