Turnen
Nachwuchsbetreuung beim TSV Oberstdorf mit Spaß und Einfühlungsvermögen

'Junge Leute wie Lucia sind für einen Verein unverzichtbar', erklärt die 2. Vorsitzende des TSV Oberstdorf, Nadja Gößner, wenn sie auf das Engagement von Lucia Heller angesprochen wird. Die 15-jährige Lucia hat in Oberstdorf nicht nur ihre Leidenschaft fürs Shorttrack entdeckt, sondern sie ist zudem schon von Kindesbeinen an begeisterte Turnerin. Da ihr nicht nur das Turnen, sondern auch der Umgang mit kleinen Kindern Spaß macht, hat Lucia vor knapp zwei Jahren als Jugendtrainerin angefangen. Manchmal sei diese Aufgabe 'schon anstrengend'. Wenn die Schülerin aber sieht, mit welcher Freude die Kleinen bei der Sache sind, weiß sie selbst wie gerne sie dem Nachwuchs das Turnen beibringt. Die 15-Jährige schätzt es besonders, dass sie mit der Zeit für ihre Schützlinge zur Bezugsperson geworden ist, bei der die Kleinen ihr Herz ausschütten.

Die Vertrautheit und den liebevollen Umgang spürt man sofort, wenn man in einer Trainingsstunde beim Turnernachwuchs des TSV Oberstdorf zuschaut. Viele der ganz jungen Turner hängen Lucia sprichwörtlich am Rockzipfel und die anderen kommen ebenfalls öfter her, nehmen ihre Trainerin in den Arm oder beginnen eifrig zu erzählen. Damit sie nicht nur ihre eigenen Erfahrungen weitergeben kann, sondern auch weiß, was sie beim Aufbau der Geräte und bei den nötigen Hilfestellungen beachten muss, hat Lucia vor zwei Jahren den Lehrgang zum Übungsleiterassistenten gemacht. Heuer im Frühjahr ist bereits mit dem Lehrgang zum Übungsleiter 'die nächste Stufe' geplant: 'Dieser Lehrgang ist die Voraussetzung, dass man eine Übungsstunde abhalten kann, weil er rein turnspezifisch ist. Schon im ersten Kurs habe ich aber viel über den Umgang mit Kindern erfahren sowie nette Leute kennengelernt, mit denen ich mich austauschen konnte.

' Gerade in den richtigen Umgang mit den Kleinen musste sich Lucia noch 'reinfinden'. Anfangs unterstützte sie ihre Mutter bei den Übungsstunden und konnte auf diese Weise Erfahrung sammeln und sich viel abschauen. Die erste Stunde, die die 15-Jährige alleine abhielt, war 'ein wenig chaotisch, aber lustig'. Der Spaßfaktor ist nämlich gerade bei den Kleinen, die die Schülerin betreut enorm wichtig: 'Unter gewissen Vorgaben dürfen sie sich an den Geräten richtig austoben, schwerere Aufgaben bekommen dann erst die älteren.'

Um den Nachwuchsturnern etwas beizubringen, kommt es neben 'Geduld und guten Nerven' in erster Linie auf 'genaue Vorgaben' an. Genau an diesem Punkt sitzt aus Sicht von Nadja Gößner der Ansatz für die Beliebtheit junger Übungsleiter: 'Jüngere Menschen scheuen sich nicht, am Gerät selbst etwas vorzuturnen. Das beeindruckt Kinder ungemein.' Um die Motivation selbst an schlechteren Tagen hochzuhalten, sind Spiele ein bewährtes Mittel. Entweder ältere, die ihnen gefallen oder neue, die sich interessant anhören.

Respekt verschafft

Sich Respekt zu verschaffen, war für Lucia weder bei den jüngeren Mädchen und Buben im Alter von vier bis acht Jahren noch bei den Älteren (8-10 Jahre) ein Problem. 'Die Kinder hören ganz gut'. Sollte das mal nicht der Fall sein, wird ein Störenfried mal auf die Bank gesetzt, denn ein Spiel aussetzen zu müssen, ist für Kinder schon Strafe genug, erzählt die junge Übungsleiterin.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen