Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Skispringen
Interview mit Karl Geiger nach Vierschanzentournier-Auftakt in Oberstdorf

Beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf landet Karl Geiger auf dem 17. Platz. Ob er mit seiner Leistung zufrieden ist, erzählt der Sportler unserem AZ-Redakteur Ronald Maior im Interview.

Herr Geiger, wie zufrieden waren Sie mit ihrer Leistung bei Ihrem sechsten Auftritt auf der Heimschanze?

Karl Geiger: Meine Sprünge sind nicht ganz optimal gelaufen - sie waren ok, aber keine Top-Sprünge. Aber in Wettkämpfen ist es nun einmal so. Es ist nicht jeder Tag gleich und man muss immer wieder kämpfen.

Haben Sie sich nach dem vierten Rang in der Quali mehr ausgerechnet als den 17. Rang?

Geiger: Von dem Ergebnis her schon, aber ich bin vor allem mit meinen Sprüngen nicht zufrieden. Das kann ich besser und das hätte ich gerne in Oberstdorf gezeigt.

Was hätte besser laufen müssen?

Geiger: Ich war wieder zu spät am Schanzentisch und habe dann einen ruckartigen Absprung gemacht. Dazu kommen die schwierigen Bedingungen, man kommt dann nicht richtig in den Flug und dann fehlen schnell zehn Meter.

Wie schwierig waren die Bedingungen – hat der starke Regen sehr gestört?

Geiger: Der Regen ist nicht das Problem. Wir werden zwar ein bisschen nass und es fühlt sich nicht super an, aber wir sind alle nicht aus Zucker. Mühsam ist es eher, wenn es mit dem Wind immer viele Unterbrechungen gibt. Man kommt damit klar, aber es gibt schönere Tage.

War es aus Ihrer Sicht bei den Winden ein fairer Wettkampf?

Geiger: Die Jury gibt alles und es kann niemand steuern, wenn der Wind im Sekundentakt wechselt. Mit dem Wind den man hat, muss man das Beste daraus machen. Da hilft es danach nichts, wenn man damit hadert. Sie sagten zuletzt, dass sie im Sprung insgesamt immer stabiler werden.

Bringen Sprünge bei solchen Bedingungen das System aus den Fugen?

Geiger: Nein, das bringt mich nicht durcheinander. Ich weiß, dass ich gute Sprünge zeigen kann und dass meine Stabilität nach wie vor da ist.

Auf welche Schanze freuen Sie sich am meisten?

Geiger: In Bischofshofen habe ich bisher die besten Ergebnisse gehabt, außerdem finde ich die Schanze ganz cool.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen