Interview
Interview mit Johannes Rydzek nach seinem Grand-Prix-Sieg in Oberstdorf

Selbst die Konkurrenz war baff. Mit fünf Siegen bei fünf Starts war Johannes Rydzek (22) vom SC Oberstdorf der Triumphator beim Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer.

Der dreimalige Vize-Weltmeister - und bestach mit exzellenten Leistungen im Springen von der Mattenschanze und bei der Jagd auf Skirollern. Das Gesamt-Preisgeld in Höhe von 17.500 Euro will Rydzek auf die hohe Kante legen.

Herzlichen Glückwunsch zum überragenden Sommer-Erfolg. Brauchen Sie jetzt überhaupt noch den Winter?

Die letzten Tage waren wirklich genial, vor allem das Heimspiel in Oberstdorf. Aber der Winter bleibt natürlich die Hauptjahreszeit in meinem Sport. Bis zum Saisonstart Ende November im finnischen Kuusamo sind es noch knapp drei Monate. Bis dahin interessiert der Grand-Prix leider keinen mehr.

Das ganze Interview mit Johannes Rydzek über seinen Erfolg und die Zukunft, finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 02.09.2014 (Seite 16).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen