Präsentation
Flotter Auftritt von Oberstdorf am ersten offiziellen Kongresstag in Cancun (Mexiko)

Da staunte die internationale Skifamilie zum Auftakt des 50. Fis-Kongresses im mexikanischen Cancun nicht schlecht. Anders als in den Vorjahren legt die Oberstdorfer Delegation beim fünften Anlauf, eine Nordische Ski-WM wieder ins Allgäu zu holen, einen außergewöhnlich flotten Auftritt hin.

Vor der Kulisse eines Mini-Kinos präsentieren die Frauen in Pettycoatkleidern und die Männer in weißem Hemd und schwarzen Hosenträgern die Vorzüge Oberstdorfs. Und statt Bergkäs und Weißwürst gibt es diesmal am Präsentationsstand der Allgäuer mexikanisches Fingerfood, Popcorn und Nachos.

Ansonsten stand der Tag ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die heutige Präsentation vor dem Council, dem höchsten Gremium des internationalen Skiverbandes. Um 16.15 Uhr mexikanischer Zeit (in Deutschland ist es da bereits 23.15 Uhr) will man sich in einer zehnminütigen Präsentation noch einmal von seiner besten Seite und im Idealfall die Mitbewerber Planica (Slowenien) und Trondheim (Norwegen) ausstechen.

Auch am Abend beim offiziellen Willkommens-Dinner, zu dem der mexikanische Skiverband geladen hatte, gab es neben angeregten Gesprächen nur ein Thema: diesmal soll und wird es im fünften Anlauf endlich klappen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ