Vorbereitung
FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf: Baumaßmaßnahmen gestartet

Baubeginn an der Audi-Arena in Oberstdorf
2Bilder
  • Baubeginn an der Audi-Arena in Oberstdorf
  • Foto: Heim und Gruber
  • hochgeladen von Holger Mock

Oberstdorf bereitet sich vor auf die FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf / Allgäu. Dazu gehört eine Reihe von Baumaßnahmen, die jetzt gestartet sind. Am 25. März haben die ersten Baumaßnahmen begonnen - laut einer Pressemitteilung pünktlich gemäß Bauzeitenplan.

Die Baumaßnahmen

In der Audi Arena wurde in den letzten Tagen ein Gerüst für die bevorstehende Betonsanierung in die Faltenbachüberbauung eingebracht. Parallel dazu wurde der verbleibende Schnee in der gesamten Anlage verteilt, damit er schneller abschmilzt. Auch die Abbrucharbeiten an den neu zu errichtenden Kleinschanzen HS 25 und HS 42 sowie die Arbeiten zur Ertüchtigung der Park- und Lagerflächen am TV- Compound oberhalb der Anlage haben bereits begonnen.

Im Langlaufzentrum, wo sich die Baustellen über eine wesentlich größere Fläche verteilen, musste zu Beginn der Arbeiten auch eine entsprechend größere Menge Altschnee entfernt werden. Mittlerweile haben hier die ersten Erdarbeiten für die Errichtung des neues Funktionsgebäudes, für die Anpassungen an den Loipen im Bereich des Egli-Hügels sowie für den Aushub des neuen Speicherteiches begonnen.

Eine neue Beschneiungsanlage für das gesamte Langlaufzentrum samt neuem Speicherteich soll die Langlaufsaison zukünftig absichern und für eine bessere Planbarkeit für die Aktiven sorgen. Der neue Speicherteich wird naturnah angelegt und mit einem Rundweg ausgestattet, sodass hier zugleich ein neues Freizeitangebot für die Bürger und Gäste entsteht. Der alte Speicherteich wird verfüllt und als Versickerungsanlage weitergenutzt.

Die Baumaßnahmen zur FIS Nordische Ski Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf sollen nicht nur Oberstdorfs Status eines Bundesstützpunkts Ski Nordisch stärken, sondern auch das international etablierte Image des Ortes als Sport- und Bewegungszentrum, so die Pressemittelung der Oberstdorfer Marketing-Agentur Heim und Gruber.

In den kommenden Wochen werde es demnach angesichts der anstehenden Abbruch- und Erdarbeiten im Bereich der Skisprunganlagen zu vermehrtem Baustellenverkehr im Ort kommen. Die Bauleitung will dafür sorgen, dass der Verkehr von Baustellenfahrzeugen möglichst gering gehalten wird. Voraussichtlich im Mai soll es einen Beton-Transport via Helikopter an den Aufsprunghang der Schanzen geben. Hier können die Anwohner mit Fluglärm rechnen, der aber auch so gering wie möglich gehalten werden soll.

Baubeginn an der Audi-Arena in Oberstdorf
Baubeginn am Langlaufzentrum in Oberstdorf
Autor:

Holger Mock aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019