Skispringen
Die Vierschanzentournee in Oberstdorf: Kobayashi siegt, Geiger wird Fünfter

Karl Geiger erreichte beim Springen in Oberstdorf den fünften Platz.
2Bilder
  • Karl Geiger erreichte beim Springen in Oberstdorf den fünften Platz.
  • Foto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Der Auftakt der Vierschanzentournee fand am frühen Mittwochabend in Oberstdorf ohne Zuschauer auf der Schattenbergschanze statt. Nach dem ersten Durchgang lag Robert Johansson mit einem sehr guten Sprung auf dem ersten Platz. Doch im zweiten Durchgang nahm ihm der Japaner Ryoyu Kobayashi, der nach dem ersten Durchgang nur auf Platz fünf lag, mit einem Wahnsinnssprung über 141,0 Meter die Führung ab und gewann das Auftaktspringen. Der Norweger Halvor Egner Granerud belegte den zweiten Rang. Johansson wurde Dritter. Der Oberstdorfer Karl Geiger wurde Fünfter. 

Der zweite Durchgang

Pius Paschke lies im zweiten Durchgang Punkte liegen. Er wurde nur 26. Dafür zeigte Markus Eisenbichler bei seinem zweiten Sprung Nerven. Er flog mit 132,5 Metern auf Platz sieben. Stephan Leye hatte ebenfalls einen guten Sprung parat und wurde Neunter. Karl Geiger zeigte bei etwas schlechteren Verhältnissen einen Sprung über 131,0 Meter und belegte damit den fünften Rang und hat damit immer noch gute Chancen auf den Gesamtsieg.

Der erste Durchgang

Für die fünf deutschen Springer gingen die Duelle, die gewonnen werden müssen um den zweiten Durchgang zu erreichen, relativ gut aus. Constantin Schmidt verlor sein Duell gegen den Japaner Sato und schied aus. Pius Paschke setzte sich allerdings gegen den Österreicher Aschenwald durch und platzierte sich nach dem ersten Durchgang auf Rang 13 . Auch Stephan Leyhe, der mit dem Polen Wolny einen schwierigen Gegner hatte, konnte sich durchsetzten und erreichte den zweiten Durchgang sogar als Neunter. Severin Freund wurde disqualifiziert, weil sein Anzug zu groß war. Genauso siegte Markus Eisenbichler gegen den Kanadier Boyd-Clowes. Er steht nach Durchgang eins auf Platz zehn. Der Mitfavorit und Oberstdorfer Karl Geiger kam ebenfalls weiter. Er gewann gegen den Tschechen Polasek mit einem guten Sprung und kam auf Platz drei.

Geiger qualifizierte sich als Zweiter

Schon am Dienstag fand bei starkem Regen und Wind die Qualifikation für das Springen in Oberstdorf statt. Die deutschen Springer schlugen sich dabei nicht schlecht. Karl Geiger wurde Zweiter, Markus Eisenbichler kam auf den sechsten Rang.

Karl Geiger erreichte beim Springen in Oberstdorf den fünften Platz.
Die Schattenbergschanze in Oberstdorf.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen