So haben die Deutschen abgeschnitten
Die Qualifikation der Vierschanzentournee in Oberstdorf - Geiger wird Zweiter

Karl Geiger landete mit einem guten Sprung auf dem zweiten Rang.
  • Karl Geiger landete mit einem guten Sprung auf dem zweiten Rang.
  • Foto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Die Jagd nach dem goldenen Adler hat begonnen! Die Qualifikation der Vierschanzentournee auf der Schattenbergschanze in Oberstdorf fand am Dienstag gegen Abend bei strömenden Regen statt. Auch der Wind setzte den Springer schwer zu, weshalb der Wettkampf zwischenzeitlich unterbrochen werden musste. 

Das Prinzip der Vierschanzentournee

Das Prinzip der Vierschanzentournee ist nicht schwer: 50 Springer setzen sich in der Qualifikation für den ersten der vier Durchgänge der Vierschanzentournee durch. Die qualifizierten Skispringer treten dann am Mittwoch in Duellen an. Dabei springt der Beste der Qualifikation gegen den Letzten, der Zweite gegen den Vorletzten usw. Die Sieger der Duelle kämpfen dann im zweiten Durchgang um den ersten Sieg in Oberstdorf. Wer nach den vier Springen die meisten Punkte bzw. die besten Platzierungen gesammelt hat, holt sich die begehrte Trophäe. 

Kobayashi gewinnt die Qualifiaktion

Durch die relativ schlechten Wetterbedingungen wurde das Feld ziemlich durchgemischt. Deshalb kommt es morgen zu einigen packenden Duellen. Den Sieg in der Qualifikation sicherte sich mit einem grundsoliden Sprung und einigem Abstand der Japaner Ryoyu Kobayashi. Auf dem zweiten Platz landete der Oberstdorfer Karl Geiger, der damit schon zeigt, dass er bei dieser Tournee auf jeden Fall mitmischen möchte. Dritter wurde der Norweger Halvor Egner Granerud. Auch die anderen Deutschen qualifizierten sich bis auf Andreas Wellinger alle. Markus Eisenbichler sprang auf den sechsten Platz. Severin Freund schob sich auf den neunten Platz. Pius Pasche landete auf dem 17. Platz. Constantin Schmid wurde 26. und Stephan Leyhe qualifizierte sich mit dem 38. Rang für morgen.

Das sind die Duelle der Deutschen für Mittwoch

Beim Springen morgen müssen die deutschen Adler sich in folgenden Duellen gegen ihre Konkurrenten durchsetzen, um den zweiten Durchgang zu erreichen: 

  • Geiger - Polasek 
  • Eisenbichler - Boyd-Clowes
  • Freund - Trafimov
  • Paschke - Aschenwald
  • Schmid - Sato
  • Leyhe - Wolny

So geht es weiter

In den nächsten Tagen und Wochen steht die Vierschanzentournee dann in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen an. Alles was Sie zur Tournee wissen müssen, die Termine, die Favoriten und die Übertragungen finden sie hier. 

Corona bei der Vierschanzentournee

Schon vor dem Beginn der Qualifikation wurden im Zuge der Covid-19 PCR Tests bei Anreise aller Veranstaltungsteilnehmer der 70. Vierschanzentournee in Oberstdorf drei Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Die Gesundheitsbehörden stimmen sich nun mit den Betroffenen über die weitere Vorgehensweise ab.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen