Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Nordische Kombination
Beim Sommer-Grand-Prix in Oberstdorf zeigt der Nachwuchs starke Leistungen

Im Rahmen des Sommer-Grand-Prix der weltbesten Nordischen Kombinierer in Oberstdorf zeigten auch die 68 Nachwuchs-Athleten aus acht Nationen beim Schüler-Grand-Prix in Oberstdorf sportliche Leistungen auf höchstem Niveau. Bei der Siegerehrung strahlten die jungen Sportler, als ihnen ihre Vorbilder Johannes Rydzek, Eric Frenzel und Björn Kircheisen die Pokale überreichten.

Das Kombinationsspringen wurde für beide Klassen (Schüler 13 und 14) auf der 60-Meter-Schanze ausgetragen. Bei den Schülern 13 setzte am 1. Wettkampftag Dawid Jarzabek aus Polen mit einer Weite von 60 Metern den Grundstein für seinen Sieg. Er verwies im Laufwettbewerb über 4 km den Österreicher Mika Schwann mit 51 Sekunden Vorsprung auf den 2. Platz.

Auf Rang 3 platzierte sich als bester Deutscher Simon Hüttel vom WSV Weißenstadt. Er lief nach einer grandiosen Aufholjagd vom 7. auf den 3. Platz vor und kam mit 1:08 Minuten Rückstand noch aufs Podest. Die ASV-Kombinierer Julian Schmid (SC Oberstdorf) und Florian Hüttl (TSV Buchenberg) reihten sich im Mittelfeld auf Platz 18 und 19 ein.

Sechs Sekunden Vorsprung

Den 2. Wettbewerb gewann Vid Vrhovnik aus Slowenien. Er lief als Zweiter nach dem Sprungwettbewerb auf der Rollerbahn im Langlaufzentrum Ried mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Weißenstädter Simon Hüttel ins Ziel. Dritter wurde der Sieger vom Freitag, Dawid Jarzabek. Die Allgäuer Julian Schmid und Florian Hüttl mussten sich mit Rang 24 und 25 zufriedengeben.

In der älteren Jahrgangsklasse ging der Sieg im ersten Wettbewerb nach Deutschland: Jonathan Siegel vom SV Baiersbronn sicherte sich als Zweiter nach dem Springen eine gute Ausgangsposition für den Kombilauf (5 km) und gewann mit zwölf Sekunden Vorsprung vor Severi Taipale aus Finnland. Der 3. Platz ging an Siegels Teamkollegen Marius Meyer.

Dem Oberstdorfer Simon Martin wurden seine Chancen für einen Podestplatz als Fünfter nach dem Springen durch einen Stockbruch beim Rollern verwehrt. Er fiel auf den 13. Platz zurück. Sein Bruder Adrian lief auf Rang 25. Im 2. Wettkampf sicherte sich Daniel Rieder aus Österreich den Sieg vor dem Deutschen Tim Czoßek (WSV Schmiedefeld), Philipp Kuttin aus Österreich wurde Dritter.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen