Ski alpin
Allgäuer Talente vorn dabei

2Bilder

Das ist für Deutschlands Ski-Nachwuchs seit Langem etwas ganz Besonderes: die beiden Super-G-Wettkämpfe, zum Abschluss der höchsten Rennserie, dem Schülercup, stattfinden.

Isabelle Lang

Eine Woche lang konnte sich der Allgäuer Alpin-Nachwuchs der Schülerklasse S14 (Jahrgänge 1996/97) ungestört unter der Obhut des ehemaligen Weltcupfahrers und jetzigen Geschäftsführers der Grasgehren-Lifte, Berni Huber, auf das Cupfinale vorbereiten: Die Strecke «Bolgengrat» wurde eine Woche lang für die ASV-Athleten gesperrt. So konnten sie auf ihre einzigen Speed-Wettkämpfe der Saison im wahrsten Sinne des Wortes «mit Vollgas» trainieren konnten.

Das Wetter verlangte nicht nur von den Aktiven, sondern auch vom Organisationsteam rund um Walter Stölzle, dem Allgäuer Schülersportwart alpin, Höchstleistungen ab: Von Wärmeeinbruch über Neuschnee bis hin zu starkem Nebel war alles dabei.

Schließlich zahlte sich der Heimvorteil für die Schüler/innen des

Allgäuer Skiverbands aus: Meike Pfister (SC Krumbach) brachte zwei dritte Plätze ins Ziel, Isabelle Lang aus Immenstadt wurde nach einem ordentlichen siebten Platz am Samstag am Sonntag Zweite und Ramona Haberstock vom SV Hindelang fuhr auf die Plätze neun und zehn.

Patrick Schmid

Auch die Buben waren erfolgreich. So erreichte Patrick Schmid (SC Oberstdorf) die Ränge vier und sieben, Alexander Wittwer vom SK Nesselwang erkämpfte sich mit den Plätzen sieben und sechs seine besten Ergebnisse auf nationaler Ebene in dieser Saison.

Vereinskollege Tino Fuchs sammelte mit seinem neunten Platz am Samstag ebenfalls noch wichtige Pokalpunkte. Für eine große Überraschung sorgte Fabian Hinz (SV Maierhöfen-Grünenbach), der mit seinen Rängen fünf und 13 bester ASV-Athlet des jüngeren Jahrgangs wurde.

In der Schülercup-Gesamtwertung landete Isabelle Lang in der deutschen Elite auf Rang drei, Meike Pfister wurde Vierte. Ramona Haberstock kam als Siebte ebenfalls in die Top Ten. Doch auch die Leistungen von Katharina Wohlgenannt (SV Kleinwalsertal/Platz 20) und Nadine Scholl (SV Hindelang/22) sind beachtenswert. Bei den Buben darf Patrick Schmid stolz auf seinen achten Rang sein. Alexander Wittwer belegte in der Endabrechnung Rang 17, Tino Fuchs wurde 20.

Am kommenden Wochenende steht zum Saisonabschluss die Deutsche Schülermeisterschaft am Arber auf dem Programm.

www.raceengine.de, asv-ski.de

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019