Schnee
Zwei Einsätze mit dem Rettungshubschrauber in Lech

Rettungshubschrauber (Symbolbild).
  • Rettungshubschrauber (Symbolbild).
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am zweiten Weihnachtsfeiertag waren in Lech in Österreich vier Menschen in alpiner Notlage. Der Polizeihubschrauber rette sie. 

Alpine Notlage zweier Skifahrer (41 und 43) in Lech

Am zweiten Weihnachtsfeiertag sind gegen 10:20 Uhr zwei Brüder aus den Niederlanden im Alter von 41 und 43 Jahren in steiles und felsdurchsetztes Gelände geraten. Sie waren auf einer Skitour im Bereich Rüfikopf zwischen Steinmännle und Rossgraben. Weil sie abzustürzen drohten, setzten sie den Notruf ab. 
Die Pistenrettung und zwei Beamten der Alpinpolizei lokalisierten die zwei Männer. Der Polizeihubschrauber Libelle konnte die Skifahrer mittels Taubergung aus dem steilen Gelände unverletzt retten. 

Skifahrerin (60) in Lech-Zürs in alpiner Notlage 

Ebenfalls am 26.12., gegen 14:30 Uhr, begab sich eine 60-jährige Skifahrerin aus Großbritannien mit ihrem Mann in Lech-Zürs im Bereich Nördlicher Trittkopf oberhalb des "großen Felsens" in freies Gelände.

Die Frau stürzte und blieb in steilem und felsdurchsetzten Gelände liegen. Sie zog sich glücklicherweise keine Verletzungen zu. Der Polizeihubschrauber Libelle konnte die Frau mit einem Tau bergen. Die Polizei vermutet, dass die Skifahrerin den Hang vermutlich zu spät querte und sich dadurch in eine gefährliche Situation brachte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020