Kettenreaktion
Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen in Fischen

Bei einem Auffahrunfall auf der B19 auf Höhe Fischen Abzweigung Weiler, sind am Samstag gegen 14:00 Uhr zwei Personen leicht verletzt worden, darunter ein Kind.

Eine 66-Jährige Autofahrerin bemerkte ein Stauende zu spät und fuhr ungebremst einem verkehrsbedingt haltenden BMW auf, der wiederum gegen einen Ford geschoben wurde.

Ein siebenjähriges Mädchen im Verursacherfahrzeug erlitt bei dem Aufprall eine leichte Kieferprellung. In dem vordersten Auto wurde eine Beifahrerin, ebenfalls leicht verletzt, mit einem Schleudertrauma ins Krankenhaus verbracht.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 22.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen