Spaziergang eskaliert
Urlauber (62) schlägt mit Regenschirm und Faust auf Auto und Fahrer (24) in Oberstorf ein

Faustschlag (Symbolbild)

Ein 62-jähriger Urlauber aus Niedersachsen ist bei einem Spaziergang in der Lerchstraße in Oberstdorf ausgerastet. Laut Polizeiangaben schlug der 62-Jährige ohne erkennbaren Grund während seines Spaziergangs mit seinem Regenschirm auf ein entgegenkommendes Auto ein.

Der 24-jährige Fahrer hielt daraufhin an und stellte den Urlauber zur Rede. Der wiederum beschimpfte den jungen Mann und schlug mit der Faust auf ihn ein, teilt die Polizei mit. Auch die dazugekommenen Polizisten pöbelte der Niedersachse an und unterstellte ihnen, dass alle bayerischen Beamten parteiisch seien. Der 62-Jährige bestritt die Tat und erklärte, dass der 24-Jährige jetzt im Krankenhaus liegen würde, wenn er zugeschlagen hätte. Den 62-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ