Sachschaden
Ungewöhnliche Unfallflucht: Rentner flieht mit Zapfhahn in Tanköffnung

Gestern früh, gegen 06.00 Uhr, wollte ein älterer Pkw-Fahrer an einer Tankstelle in Langenwang tanken. Als er den Zapfhahn in die Tanköffnung steckte, bemerkte er, dass die komplette Anlage noch nicht in Betrieb war.

Bei dem Versuch den Kassenraum zu betreten, stellte er fest, dass die Tankstelle noch gar nicht geöffnet hatte. Letztlich ging er dann auf direktem Weg zurück zu seinem Wagen und fuhr los. Dabei hatte er allerdings vergessen zuvor die Zapfpistole wieder zurück in die Säule zu stecken. Obwohl der Schlauch gerissen war, verließ der Unfallflüchtige die Tankstelle und entfernte sich in Richtung Oberstdorf.

Der hinterlassene Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte der Tatverdächtige aus dem Raum Klein-Walsertal stammen. Ein Angestellter aus einem Supermarkt hatte sich noch ein Teilkennzeichen aus dem benachbarten Ausland merken können. Die Ermittlungen zum Fahrer laufen nun über die zuständige Gendarmerie Hirschegg in Österreich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen