Totalschaden
Unfall zwischen Wohnmobil und Zug am Bahnübergang Oberstdorf-Im Steinach

Ein Wohnmobil ist in Oberstdorf mit einem Zug zusammengestoßen.
15Bilder
  • Ein Wohnmobil ist in Oberstdorf mit einem Zug zusammengestoßen.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Am beschrankten Bahnübergang Oberstdorf-Im Steinach ist am Pfingstmontag-Vormittag ein Wohnmobil mit einem Zug zusammengestoßen. Die Fahrerin des Wohnmobils (70) hatte nach eigenen Angaben an der geschlossenen Schranke angehalten und den Motor abgestellt.

Auf der abschüssigen Straße habe sich das Wohnmobil selbständig in Bewegung gesetzt und nicht mehr bremsen lassen. Das Wohnmobil durchbrach die Bahnschranke und blieb auf den Gleisen stehen. Der Regionalzug, der Richtung Immenstadt unterwegs war, erfasste das Wohnmobil und schleuderte es zur Seite.

Die Fahrerin hatte offenbar einen Schutzengel an Bord: Sie und ihr Hund wurden nur ganz leicht verletzt. Das Wohnmobil ist ein Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Im Zug waren insgesamt 34 Personen, niemand wurde verletzt. Am Zug und der Bahnanlage entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Die Bahnstrecke war für über eine Stunde gesperrt. Der Notfallmanager der Bahn hat einen Ersatzbus für die Fahrgäste organisiert.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ