Umweltschaden
Unfall nach Hubschrauberbetankung bei Oberstdorf: 150 Liter Kerosin laufen aus

Am Mittwochnachmittag ereignete sich in einem Seitental von Oberstdorf ein Tankunfall nach einer Hubschrauberbetankung. Nach ersten Erkenntnissen trat nach Tankende aufgrund eines technischen Defektes an der Kerosinpumpe vorerst unbemerkt weiterhin Treibstoff aus. <%IMG id='1362949'%>

Dadurch gelangten etwa 150 Liter Kerosin in den Boden. Etwa 50 Kubik Erdreich wurden großflächig abgetragen. Die Kerosinpumpe, die als integrierte Tankeinheit auf einem Kleintransporter befestigt war, wird ebenfalls untersucht.

Mit dem Landratsamt Oberallgäu und Wasserwirtschaftsamt wird das weitere Vorgehen abgestimmt. Ein Gutachter zur weiteren Klärung ist bereits eingeschaltet. Durch die schnelle Bereitstellung eines Baggers und diverser Laster konnte sofort mit dem Aushub begonnen werden und weitere Schäden vermieden werden.

Aus Sicherheitsgründen wurden am Donnerstag noch weitere 30 Kubik Erdreich entfernt. Eine Grundwasserverunreinigung und größere Umweltschäden sind, nach jetzigen Ermittlungsstand, nicht eingetreten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019