Rettungsaktion
Skitourengeher verfahren sich bei Sibratsgfäll

Zwei 65-jährige Skiitourengeher beabsichtigen am 28.02.2015, gegen 13.00 Uhr, vom Hahnenköpfle in Sibratsgfäll nach Schönebach abzufahren. Dabei verfuhren sie sich.

Aufgrund der mittlerweile eingetretenen Dunkelheit (20.00 Uhr) errichteten die beiden Alpinisten im Nordhang zwischen Vorderhochrubachalpe und Kesselgunten, auf ca 1.370 MüM ein Biwak, in dem sie ein Schneeloch gruben und darin bis zum Morgen verharrten.
Am 01.03.2015, um 06.30 Uhr, setzten sie den Notruf ab, worauf sie schließlich um 08.00 Uhr vom Hubschauber mittels 30-m-Tau leicht unterkühlt aber unverletzt geborgen werden konnten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019