Nach Kontrolle
Polizei beschlagnahmt Falschgeld und Drogen in Oberstdorf

Symbolbild Marihuana
  • Symbolbild Marihuana
  • Foto: David Cardinez/Pixabay
  • hochgeladen von David Yeow

Nach der Kontrolle eines 19-Jährigen hat die Polizei in Oberstdorf eine größere Menge Drogen und einige Noten Falschgeld beschlagnahmt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West hatten Beamte am vergangenen Mittwoch (30.09.2020) bei dem jungen Mann rund sieben Gramm Marihuana gefunden.

Im Zuge weiterer Ermittlungen durchsuchte die Polizei dann die Wohnung eines 31-jährigen Dealers im südlichen Oberallgäu. Dabei fanden die Beamten rund 150 Gramm Marihuana, 28 Gramm Amphetamin und fünf gefälschte 50-Euro-Banknoten

Die Drogen erhielt der Oberallgäuer wiederum von einem 32-jährigen Mann aus Köln. Dieser hatte 500 Gramm Marihuana per Post an den 31-Jährigen geschickt. Die Hälfte der Drogen gab dieser dann an eine 25-jährige Frau weiter. Bei ihr fanden die Beamten rund 15 Gramm Cannabis und neun Ecstasy-Tabletten. 

Alle Beteiligten erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln. Der 31-jährige Oberallgäuer muss sich zudem wegen der Verbreitung von Falschgeld  verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen