Unglück
Mountainbiker (61) stirbt bei Sturz in Oberstdorfer Bergen

Am Freitagvormittag waren zwei Mountainbiker von Oberstdorf aus auf dem Schrofenpass unterwegs. Gegen 11 Uhr stürzte einer der beiden Männer im Bereich eines ungesicherten Teilstücks. Der 61-Jährige fiel mehrere Meter über felsiges Gelände nach unten und zog sich tödliche Verletzungen zu. Ein Bergwanderer wurde auf den Vorfall aufmerksam und alarmierte die Integrierte Leitstelle Allgäu.

Im Einsatz waren rund zehn Retter der Bergwachten Oberstdorf und Sonthofen, sowie je ein Rettungs- und ein Polizeihubschrauber. Außerdem waren Bergführer der Alpinen Einsatzgruppe Allgäu im Einsatz. Die Beamten übernehmen auch die Ermittlungen zum noch nicht bekannten Unfallhergang. Drittverschulden kann nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden. Ein Kriseninterventionsteam der Bergwacht war auch vor Ort.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen