Ermittlungen
Leiche aus dem Oytal identifiziert: Wanderer war der vermisste Mann (25) aus Mainz

Ein DNA-Abgleich ergab, dass es sich um einen seit Mitte Juli vermissten Wanderer handelt. Die Mitte August unterhalb des Gleitweges zwischen dem Seealpsee und dem Oytal aufgefundene tote Person konnte zunächst nicht eindeutig identifiziert werden. <%IMG id='1165377' title='DNA-Analyse'%>

Am Mittwoch wurde das Ergebnis eines genetischen Abgleiches bekannt. Demnach handelt es sich bei dem Toten um einen seit 11. Juli 2016 als vermisst gemeldeten, 25-jährigen Wandertouristen aus Mainz.

Gegenstände, die im Umfeld des Fundortes festgestellt wurden, waren ebenfalls dem jetzt eindeutig identifizierten Mann zuzuordnen. Nach wie vor wird von einem tödlich verlaufenden Sturzgeschehen ausgegangen. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung gibt es nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019