Suchaktion
Kälteste Nacht des Jahres: Vermisster Bergsteiger (55) bei Oberstdorf gesucht und gefunden

In der bisher kältesten Nacht des Jahres mit Minustemperaturen über -20 Grad wurde ein 55-jähriger Urlauber als in den Bergen abgängig gemeldet.

Bereits am Abend begannen die Suchaktionen im Bereich Gerstruben und Älpelesattel durch Polizei und Bergwacht. Hierbei wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt, Da eine detaillierte Route vorlag, war das Suchgebiet einigermaßen eingeschränkt.

Nach erfolgloser nächtlicher Absuche wurde die Suche Samstagvormittags fortgesetzt und der Bergsteiger konnte wohlbehalten aufgefunden werden. Er hatte im Freien mit bester Ausrüstung bewusst biwakiert und das mitgeführte Handy abgeschaltet. Der Bergsteiger konnte seinen Abstieg selbst antreten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020