Brand
Feuerwehreinsatz in Oberstdorf wegen überhitztem Fett in Kochtopf

Ausländische Arbeitnehmer hatten gestern gegen 18:30 Uhr in einer Wohnung im Ortskern von Oberstdorf in einem Kochtopf Fritierfett zu stark erhitzt. Das Fett geriet in Brand und beschädigte den Einbauherd, die Dunstabzugshaube, die Wand und auch die Einbaumöbel.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro. Der Freiwilligen Feuerwehr Oberstdorf gelang es sehr schnell den entstandenen Brand zu löschen. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den verantwortlichen "Pommeskoch".

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen