Rettungshubschrauber
E-Bike-Fahrer (49) nach Zusammenprall mit Auto bei Oberstdorf schwer verletzt

Symbolbild. Der E-Bike-Fahrer musste aufgrund von schweren Kopfverletzungen nach einem Unfall bei Oberstdorf in eine Klinik geflogen werden.
  • Symbolbild. Der E-Bike-Fahrer musste aufgrund von schweren Kopfverletzungen nach einem Unfall bei Oberstdorf in eine Klinik geflogen werden.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Freitagnachmittag wurde ein 48-jähriger E-Bike-Fahrer nach einem Unfall schwer verletzt. Der Finne war mit seinem Sohn und ausgeliehenen Pedelec-Rädern von der Seealpe aus in Richtung Oberstdorf unterwegs.

Währenddessen fuhr ein 69-jähriger Allgäuer mit seinem Auto in die entgegengesetzte Richtung, so die Polizei in einer Mitteilung. Der Finne bremste sofort, als er das Auto sah. Daraufhin stürzte der Mann und prallte gegen den Wagen des Allgäuers.

Der E-Bike-Fahrer trug keinen Helm und musste mit schwersten Kopfverletzungen in eine Klinik geflogen werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt etwa 1.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019