Gegenverkehr übersehen
Beim Überholen: Motorradfahrer (20) crasht in entgegenkommendes Auto

Ein Motorradfahrer verletzte sich bei einem Unfall mit drei Beteiligten nur leicht. (Symbolbild)
2Bilder
  • Ein Motorradfahrer verletzte sich bei einem Unfall mit drei Beteiligten nur leicht. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Sonntagnachmittag ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße OA 4 zwischen Reichenbach und Schöllang glimpflich davon gekommen. Der 20-Jährige wollte das vor ihm fahrende Auto überholen und übersah dabei den Gegenverkehr. Er prallte frontal mit dem Auto einer 69-Jährigen zusammen. Danach schleuderte der Motorradfahrer noch gegen das Auto, das er anfangs überholt hatte. 

Glück im Unglück

Trotz allem verletzte sich der Motorradfahrer nur leicht. Er wurde noch am gleichen Tag aus dem Krankenhaus entlassen. Der Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich. Die Polizeiinspektion klärt nun den genaueren Unfallhergang.

Ein Motorradfahrer verletzte sich bei einem Unfall mit drei Beteiligten nur leicht. (Symbolbild)
Ein Motorradfahrer verletzte sich bei einem Unfall mit drei Beteiligten nur leicht. (Symbolbild)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen