Sechs Meter tief
Auto versinkt im Wasserauffangbecken in Oberstdorf

Auto landet im Wasserauffangbecken (Symbolbild).
  • Auto landet im Wasserauffangbecken (Symbolbild).
  • Foto: kleincrossi von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Aufgrund der Wetterlage am Montag ist ein Mitarbeiter einer Baufirma in seinem Fahrzeug in ein Wasserauffangbecken gerutscht. Das Auto versank auf dem Betriebsgelände am Warmatsgund in Oberstdorf etwa sechs Meter tief.

Bodenhaftung verloren

Nach Angaben der Polizei ist das Fahrzeug durch die Wetterlage und aufgrund der örtlichen Gegebenheiten ins Rutschen geraten. Ein Rad des Fahrzeuges hatte die Bodenhaftung verloren, dadurch rutschte das Fahrzeug in das Auffangbecken.

Der Fahrer konnte sich aus dem Auto befreien und an das Ufer schwimmen, so die Polizei. Mit Hilfe der Feuerwehr Oberstdorf und den Mitarbeitern der dort tätigen Firma konnte das Wasser aus dem Becken abgelassen werden. Das Auto wurde anschließend mit einem Bagger geborgen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ