Diskussion
Zukunft der Oberstdorf-Therme auf Bürgerversammlung diskutiert

Die Zukunft der Oberstdorf-Therme hat auch bei der Bürgerversammlung der Marktgemeinde für Diskussionen gesorgt. Wie das Allgäuer Anzeigeblatt berichtete hat eine Bürgerinitiative in den vergangenen Monaten über 2.000 Unterschriften für den Erhalt des sanierungsbedürftigen Bades gesammelt.

'Wenn dann ein Investor kommt und ein neues Bad bauen und selbst betreiben will, wäre das durch ein positives Votum unmöglich geworden', sagte Bürgermeister Mies. 'Wenn ein Investor kommt und die Therme betreiben will, soll er das gerne tun', hielt Franz Ohmayer von der Bürgerinitiative dagegen.

Ein Neubau der Therme sei nur möglich, wenn man bereit sei neue Schulden zu machen, erklärte Mies. Laut Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller liege der Sanierungsbedarf der Therme bei über zehn Millionen Euro. Für einen Neubau des Bades müsse man je nach Anforderungen und Attraktionen mit Baukosten zwischen 15 und 25 Millionen Euro rechnen.

Welches Millionenprojekt ebenfalls im Mittelpunkt der Bürgerversammlung stand, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 26.11.2014 (Seite 24).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen