Tourismus im Allgäu
Special Tourismus im Allgäu SPECIAL

7,7 Millionen Euro für die Modernisierung
Wirtschaftsminister Aiwanger übergibt Förderbescheid für Söllereckbahn in Oberstdorf

v.l.n.r.: Staatsminister Hubert Aiwanger, Landtagsabgeordneter Alexander Hold, Landrätin Indra Baier-Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Oberstdorfer Bergbahn AG Laurent Mies, Vertreter der Kapitalgeber Martin Leitner (Leitner Ropeways), Landtagsabgeordneter Dr. Leopold Herz, Vorstand der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN Henrik Volpert, Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger, Bürgermeister Oberstdorf Klaus King
  • v.l.n.r.: Staatsminister Hubert Aiwanger, Landtagsabgeordneter Alexander Hold, Landrätin Indra Baier-Müller, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Oberstdorfer Bergbahn AG Laurent Mies, Vertreter der Kapitalgeber Martin Leitner (Leitner Ropeways), Landtagsabgeordneter Dr. Leopold Herz, Vorstand der OBERSTDORF · KLEINWALSERTAL BERGBAHNEN Henrik Volpert, Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger, Bürgermeister Oberstdorf Klaus King
  • Foto: Kleinwalsertaler Bergbahn
  • hochgeladen von Holger Mock

Besuch der Bayerischen Staatsregierung in Oberstdorf: Hubert Aiwanger, stellvertretender Ministerpräsident und Wirtschaftsminister, hat den Förderbescheid für die Modernisierung des Skigebiets Söllereckbahn übergeben. Insgesamt soll die Modernisierung des Skigebiets über 40 Millionen Euro kosten. Gut 7,7 Millionen Euro kommen jetzt als Förderung vom Freistaat.

Fertigstellung der Söllereckbahn im Dezember

Der Neubau der Söllereckbahn hat bereits im April begonnen. Wegen der Coronakrise stand die Bergbahn ohnehin still, daher zwei Monate startete der Neubau früher als ursprünglich geplant. Momentan laufen Hochbau-Arbeiten an der Söllreckbahn, es wird viel betoniert, Stützen für die neuen Anlagen werden aufgestellt. Jörn Homburg, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Bergbahnen Oberstdorf Kleinwalsertal, zu denen auch die Söllereckbahn gehört, hat gegenüber all-in.de bestätigt, dass die Modernisierungsmaßnahmen im Plan sind. Im Dezember soll die Söllereckbahn fertig sein.

Das Skigebiet soll bis 2022 zum Ganzjahres- und Familienberg ausgebaut werden.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen