Skiliftprojekt
Was die Bewohner von Balderschwang und Obermaiselstein über den umstrittenen Ausbau des Riedberger Horns denken

In der Gäste-Information in Balderschwang ist es kurz nach neun Uhr. Ein paar Urlauber erkundigen sich nach Wanderwegen rund um den Ort und kaufen Ansichtskarten mit Motiven der 325-Einwohner-Gemeinde. Katharina Lässer, Leiterin der Gäste-Info, erklärt Sabine und Holger Richter aus Freyburg (Sachsen-Anhalt) auf einer Grafik den geplanten Liftverbund zwischen den beiden Skigebieten Grasgehren und Balderschwang.

. "Das ganze Hin und Her zehrt schon an den Nerven. Wir wollen, dass endlich was passiert", sagt Lässer.

Schon vor eineinhalb Jahren hätte sich die Mehrheit der Bürger in einer Online-Umfrage und auch die Gemeinderäte der beiden Orte für das Projekt entschieden. Jetzt wieder eine Bürgerbefragung zu machen, sei doch überflüssig, meint die 23-Jährige. "Wie viel Zeit wollen die Politiker in München denn noch schinden und warum zögert man die Sache immer noch mehr hinaus?", fragt die Gäste-Info-Leiterin.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 25.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen