Herz fürs Brauchtum
Trachtler im Allgäu: Der Nachwuchs bereitet Sorgen

Thomas Schneider ist Mitglied in gleich zwei Trachtenvereinen. In Schöllang hat er Mitte der 70er Jahre mit dem Platteln begonnen, wurde Vorplattler und Kassier, in Fischen ist er seit 1993 zusammen mit seiner Frau Hildegard in der Historischen Volkstanzgruppe. 'Wir haben große Nachwuchssorgen in unserer Gruppe', berichtet er. Derzeit gebe es nur vier Paare - und das sei das unterste Limit. Es würde ihn sehr freuen, wenn sich neue Tänzer melden würden. 'Am besten gleich Ehepaare', meint er.

Mit Nachwuchssorgen kämpft allerdings nicht nur die Volkstanzgruppe aus Fischen. 'Das ist in vielen Vereinen so', meint Schneider. 'Es gibt weniger Kinder in den Familien und gleichzeitig mehr Freizeitangebote und mehr Vereine, die um die Jugend werben.'

Brauchtum und Tradition sind Werte, die Thomas Schneider wichtig sind. Früher gehörte er in Schöllang zur Gruppe der Klausen, heute engagiert er sich zusammen mit der Rettenberger Feuerwehr - Schneider ist Zweiter Kommandant - fürs Maibaumaufstellen.

Und der Erhalt des Dialekts liegt ihm am Herzen. Schneider gefällt, dass der Dialekt von Ort zu Ort etwas anders sein kann. Und das sei auch gut so, meint er. 'Man kann ruhig hören, woher einer kommt.'

Den ausführlichen Bericht zur Nachwuchs-Situation bei den Trachtlern finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 08.03.2014 (Seite 39).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen