Trachtenverein
Theatergruppe des Trachtenvereins studiert ein neues Stück aus der Geschichte Oberstdorfs ein

Im Mai wird die Theatergruppe des Oberstdorfer Trachtenvereins ein neues Stück präsentieren, das Eugen Thomma für das Ensemble geschrieben hat: 'Alls bloas weags de Hearelit'. Es spielt um 1880 und erzählt vom Tourismus in Oberstdorf, dem Bau des Kurhauses und eines Moorschwimmbades, den Befürwortern und den Gegnern dieser Projekte. Premiere ist Anfang Mai. Für die Aufführung sucht die Theatergruppe noch dringend Herrenanzüge aus den 20er Jahren in großen Größen.

'Wir haben wieder ein aktives Jahr hinter uns', sagte Werner Griesche, Vorsitzender des Trachtenvereins Oberstdorf in seinem Rückblick bei der 110. Jahresversammlung. Einer der Höhepunkte im Vereinsjahr 2011 war die Historische Filmnacht im Kurhaus, bei der Filme vom 25-jährigen und vom 60-jährigen Bestehen gezeigt wurden.

Zudem hat der Trachtenverein die Produktion der CD 'Oberstdorf Kultur' unterstützt. Das Klausentreiben im Dezember sei ohne größere Probleme abgelaufen, so Griesche weiter. Der Verein hat derzeit knapp tausend Mitglieder.

An der Oybele-Halle habe sich im Laufe des vergangenen Jahres einiges getan: Dort entstand eine Auffahrt zum Stadel, und ein Raum für die Kostüme der Theaterspieler wurde eingerichtet.

Schriftführerin Rosi Griesche berichtete über die vielen verschiedenen Veranstaltungen wie den Konzertabend 'Alpenzauber', über Heimatabende, das große Jugendtrachtentreffen und die Trachtenmodenschau beim Oberstdorfer Advent.

Am 16. Mai beginnt wieder die Veranstaltungsreihe 'Isa Huimat', bei der sich Trachtenvereinsgruppen im Oberstdorf-Haus präsentieren werden. Mitte Mai bietet der Verein eine Trachten-Tauschbörse in der Oybele-Halle an. Das Jugendtrachtentreffen findet am 20. Mai statt.

Bei den Wahlen ging es um zwei Ämter im Vorstand. Als Zweiter Vorsitzender wurde Hermann Althaus in seinem Amt bestätigt. Nachdem sich Adalbert Schall nicht mehr der Wiederwahl gestellt hatte, musste ein neuer Kassier gewählt werden. Diese Aufgabe übernimmt nun Toni Merath.

Beim Trachtenverein Oberstdorf hat es in den vergangenen 52 Jahren lediglich zwei Kassiere gegeben – Anton Köcheler war 32 und Adalbert Schall 20 Jahre lang im Amt. 'Das ist schon etwas Besonderes', sagte Wahlleiter Max Brutscher. Schall will sich künftig verstärkt mit der Trachtenvereins-Chronik befassen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen