Skifahren
Söllereck: Neue Bahn und erweiterte Beschneiung geplant

Das Skigebiet am Söllereck soll für rund 15 Millionen Euro verbessert werden. Gelingen soll das mit einer Erweiterung der Beschneiungsanlage auf Schrattenwang- und Höllwieslift. Die veraltete Höllwies-Anlage soll zudem durch eine neue Bergbahn mit veränderter Trassenführung ersetzt werden.

So soll das Skigebiet attraktiver und schneesicherer werden, erklärte Vorstand Josef Moser. Unklar ist weiter die Frage, wie die Gesellschaft die Projekte finanzieren soll. 'Es gibt die Möglichkeit einer Innen- und Außenfinanzierung', erklärte Bürgermeister Laurent Mies, der bei der Versammlung in den Aufsichtsrat gewählt worden war.

Wenn der Hauptaktionär Markt Oberstdorf nicht genügend Geld aufbringen kann, soll ein privater Investor gefunden werden.

Mehr zu dem Vorhaben finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 09.01.2014 (Seite 32).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen