Wintersport
Skilift-Preise der Allgäuer Bergbahnen steigen um gut zwei Prozent

Nicht bei allen Gesellschaften werden die Tickets teurer. Allgäuer Bergbahnen investieren heuer zusammen über 37 Millionen Euro. Was es in der kommenden Saison Neues gibt.

In den Bergen sind die erstem Flocken gefallen und nächste Woche soll es erstmals in diesem Herbst bis in die Täler schneien. In den meisten Skigebieten ist alles für den Saisonstart vorbereitet.

Nur dort, wo heuer gebaut wurde und noch nicht alles fertig ist, hoffen die Verantwortlichen noch auf weiterhin schönes Herbstwetter. Die Liftpreise steigen nach Berechnung unserer Zeitung um durchschnittlich etwa zwei Prozent.

Je nach Gesellschaft fällt die Teuerung aber sehr unterschiedlich aus. Einige Bahnen verzichten in der kommenden Saison ganz auf Preisanhebungen, andere verteuern überdurchschnittlich.

Laut Allgäu GmbH hängt das unter anderem auch mit der Höhe der heuer oder im Vorjahr getätigten Investitionen zusammen.

Alles über Neuerungen in den Skigebieten erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 04.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen