Skicross
Skicross Weltcup 2013: Interview mit Ski-Cross-Fahrer Florian Eigler

Florian Eigler im Gesrpäch mit Thomas Weiß von der Sportredaktion der Allgäuer Zeitung. Ihr trainiert nochmal am Grasgehren für den Heimweltcup, wie ist Dein Eindruck von der Strecke?

Mir macht es riesigen Spaß, die Schwierigkeit ist relativ hoch, überholen kann man eigentlich an vielen Stellen, also ich glaub, das wird ein super Rennen.

Am Anfang der Saison lief es für dich recht viel versprechend und dann, zumindest laut Ergebnislisten, nicht mehr ganz so wie du dir das vorstellst. Was ist der Grund, dass es nicht mehr so geklappt hat, und was nimmst du dir für den Heimweltcup hier vor?

Ich hab viel mit den Ski rumprobiert und jetzt passt das Set auch wieder, meiner Meinung nach. Ein paar Kleinigkeiten in der Technik haben nicht gepasst und im Training bin ich schon wieder relativ schnell. Und ich glaube, ich bin wieder auf dem aufsteigenden Ast.

Kann man sich eine Platzierung für so einen Weltcup zuhause überhaupt vornehmen?

Ein Ziel wäre jetzt für mich so ein Top sechzehn Ergebnis, damit wär ich schon mal wieder zufrieden.

Ihr macht einen Individual-Sport, aber ihr trainiert zusammen. Wie wichtig ist es, dass man mit den Kollegen gut auskommt, dass die Stimmung gut und die Motivation groß ist?

Bei uns ist das alles ziemlich freundschaftlich, wir sind auch privat ziemlich gut befreundet und man redet natürlich miteinander, wenn man zusammen fährt, und man redet über Linien. Wenn man da eine starke Mannschaft hat, ist das natürlich auch ein Vorteil. Klar ist es ein Einzelsport und jeder muss an sich denken, aber wir trainieren nun mal im Team und wenn wir da zusammen helfen, kommen alle viel besser voran.

Es werden sehr viele Pfrontener rüberkommen und dich unterstützen. Kann es sein, dass die Nervosität dann ein bisschen größer wird?

Ja, so ein Heimweltcup ist sicher immer etwas Besonderes. Aber es ist ein Rennen wie jedes andere und da muss man vielleicht ein bisschen die Euphorie mitnehmen und dann wird es als cooles Event enden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019