Oberstdorf / Kangwon
Ski-WM soll 2017 nach Oberstdorf - Delegation erreicht Korea

2Bilder

Richtig fit sahen die Mitglieder der Oberstdorfer Delegation zwar nach elf Stunden Flug und teilweise bis zu 7 Stunden Busfahrt ins südkoreanische Hinterland nicht aus, dennoch sind sie bester Dinge, wenn am heutigen Montag offiziell der Kongress des Internationalen Skiverbandes FIS in Kangwon Land beginnt. Oberstdorf bewirbt sich um die Nordische Ski-WM 2017 und muss sich dabei gleich gegen drei europäische Konkurrenten durchsetzen.

Lahti (Finnland), Zakopane (Polen) und Planica (Slowenien) sind die Mitbewerber der Allgäuer, die ab Montag auf ihrem Messestand im Foyer des noblen Kangwon Land-Hotels ihre Kandidatur zur Herzensangelegenheit erklären.

Denn das Motto der Oberstdorfer lautet erneut "The track into the heart". Es sind die faszinierenden Bilder der letzten WM 2005, mit denen Oberstdorf die Herzen der internationalen Skifamilie erobern will. Ob ihnen das gelingt, wissen wir spätestens am Donnerstag mittag, wenn der Sieger bekanntgegeben wird.

Und bis dahin ist bei den Oberstdorfer von Müdigkeit bestimmt keine Spur

Mehr zur Bewerbung von Oberstdorf lesen Sie in der morgigen Ausgabe der Allgäuer Zeitung. Auch TV Allgäu Nachrichten und RSA - Der Allgäusender werden in den kommenden Tagen vom Ski-Kongress aus Korea berichten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ