Grundstücksverhandlungen
Schutzbauten im Dummelsmoos in Oberstdorf heuer auf der Kippe

Die Schutzmaßnahmen für die Dummelsmoos-Siedlung sollten noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Eigentlich schien das Projekt, das die Betroffenen der Schlammlawine vom Juni 2015 vor weiteren Murenabgängen bewahren soll, schon in trockenen Tüchern. Doch jetzt könnte die Umsetzung in diesem Jahr doch noch scheitern.

Denn die Voraussetzung ist, dass die Gemeinde die Flächen für die Schutzbauwerke erwirbt. Die Kommune plant, durch einen Grundstückstausch an den Boden zu kommen. Der Markt besitzt eigene Flächen in dem Gebiet. Dennoch sind die Gespräche ins Stocken geraten.

Die Zeit drängt, denn das Wasserwirtschaftsamt hatte gebeten, die Grundstücksverhandlungen zügig abzuschließen. 'Es wäre wichtig, dass die Maßnahmen noch heuer umgesetzt werden, damit die Anwohner wieder ruhig schlafen können', sagt Norbert Hammel.

Was Gemeinderatsmitglieder davon halten und einen Kommentar von Redakteur Michael Mang finden Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 12.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen