Festgottesdienst
Regionaldekan Peter Guggenberger 40 Jahre im Dienst

Sogar hinter den Bänken der Oberstdorfer Pfarrkirche standen die Menschen noch in mehreren Reihen, um einem besonderen Gottesdienst beizuwohnen: Es wurde nicht nur das Patroziniumsfest von St. Johannes Baptist gefeiert, sondern auch das Priesterjubiläum von Pfarrer und Regionaldekan Peter Guggenberger. Er wurde vor 40 Jahren im Hohen Dom zu Augsburg durch Bischof Dr. Josef Stimpfle zum Priester geweiht. Zwei Wochen später feierte er in seiner Heimatgemeinde Murnau Primiz.

Wie damals in seiner Heimatkirche erklang auch in der Oberstdorfer Pfarrkirche die << kleine Orgelsolomesse >> von Joseph Haydn. Der Oberstdorfer Kirchenchor begleitete den Gottesdienst und sorgte für eine feierliche Atmosphäre in der Pfarrkirche. Nicht nur die Oberstdorfer Kirchengemeinde, sondern auch viele Weggefährten Guggenbergers waren gekommen. << Man könne fast den Eindruck gewinnen, es herrsche kein Priestermangel >>, scherzte der Jubilar. Die Kollekten zu seinem Jubiläum werden an Abbé Raphael Wade für die Seelsorgsarbeit in Khombole (Senegal) und an Pfarrer Franz Neumair für sein Waisenhaus in Niteroi (Brasilien) weitergeleitet, kündigte Guggenberger an.

<< Ein Priester muss ein Wegmacher sein >>, sagte Guggenberger im Rückblick auf sein 40-jähriges Wirken. << Einer der beglückendsten Momente eines Priesters ist es, wenn man jemanden auf seinem Weg begleitet. >> Die Aufgabe sei es den Menschen den Weg zu weisen, ohne im Weg zu stehen, sagte der Pfarrer: << Hinweisschilder, die auf der Straße stehen, sind Hindernisse, keine Wegweiser. >> So habe er sich in seinen 40 Jahren als Priester stets verstanden, sagte Guggenberger.

Firmung, Ehe, Krankheit, Tod

Im Rückblick erinnerte er an die schönen Momente, wie gemeinsame Wallfahrten, die Vorbereitung der Menschen auf Firmung und Ehe. Er blickte aber auch auf die schwierigen Momente zurück. << Krankheit und Tod gehören ganz wesentlich zu den priesterlichen Aufgaben und sind eine prägende Erfahrung. >>

Als Jubiläumsgeschenk wünschte sich Guggenberger von seinen Pfarrgemeinden, nicht nachzulassen, Jesu Einladung zur Feier der Heiligen Eucharistie anzunehmen. << Ich würde am liebsten jeden Sonntag mit der ganzen Gemeinde den Gottesdienst gemeinsam feiern. >>

So folgte im Anschluss an den abendlichen Festgottesdienst auch eine fröhliche Feier zwischen Pfarrkirche, Pfarrhaus und Johannisheim mit der Kapelle Oberstdorf, Alphornbläsern und Schützen. (mig)

Regionaldekan Peter Guggenberger feierte am Wochenende sein Priesterjubiläum mit einem Festgottesdienst in der restlos gefüllten Oberstdorfer Pfarrkirche. Vor 40 Jahren wurde er zum Priester geweiht. Foto: Michael Mang

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen