Klassikfestival
Pianist Konrad Elser hält dem Oberstdorfer Musiksommer von Anfang an die Treue

Er ist ein Mann der ersten Stunde: Pianist Konrad Elser wirkte bereits beim Auftakt des Oberstdorfer Musiksommers 1993 mit. Und er hat dem Klassikfestival seither die Treue gehalten.

Wenn ab kommenden Donnerstag die Veranstaltungsreihe wieder mit Konzerten und Meisterkursen die Kulturszene im Allgäu für drei Wochen bereichert, wird er auch einen Soloabend gestalten.

Mit solchen hat sich der Künstler beim Oberstdorfer Klassikfestival rar gemacht, obwohl er dort jedes Jahr Meisterschüler unterrichtet. 12 bis 14 sind es im Durchschnitt.

Und jedes Mal stellen solche Meisterkurse eine Herausforderung dar. Zwar gebe es einige Schüler, die mehrere Jahre wiederkommen, doch die meisten Teilnehmer seien neu. Dann gelte es, sich in kürzester Zeit auf deren Bedürfnisse einzustellen, an Technik, Klang und Werkverständnis zu arbeiten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 22.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen