Antrag
Oberstdorfer wollen Schließung der Therme im August verschieben

Das Solebecken im Saunabereich steht schon lange leer. Die Therme weist viele weitere Mängel auf.
  • Das Solebecken im Saunabereich steht schon lange leer. Die Therme weist viele weitere Mängel auf.
  • Foto: Dominik Berchtold
  • hochgeladen von Pia Jakob

Gegen die Schließung der Oberstdorf-Therme Mitte August regt sich Widerstand in der Marktgemeinde. 177 Oberstdorfer haben jetzt einen Bürgerantrag mit drei Forderungen unterschrieben: Keine Schließung im August, Durchführung aller notwendigen Reparaturen und Weiterbetrieb. Frühestens sechs Monate vor Beginn des Neubaus soll das Bad dichtgemacht werden. Mitglieder der Bürgerinitiative „Freunde der Oberstdorf-Therme“ übergaben am Dienstag 29 Unterschriftenlisten der Gemeinde.

„Es gibt einen Bürgerantrag, den wir im Gemeinderat behandeln müssen“, bestätigte Rathauschef Laurent Mies bei der Bürgerversammlung im Oberstdorf-Haus. An dem Abend wurde ebenfalls über die Therme diskutiert – und abgestimmt: Auf Antrag von Albert Vogler votierten 75 der 130 anwesenden Bürger dafür, dem Gemeinderat zu empfehlen, den Neubau der Therme bereits im Jahr 2019 umzusetzen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 26.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019