Alpinismus
Oberstdorfer Gindhart erinnert sich an 250 Kilometer Tour der Polizeibergführer durch die Bayerischen Alpen

250 Kilometer in zwei Wochen auf Skiern quer durch die Bayerischen Alpen: Mit einer ungewöhnlichen Aktion haben die Polizeibergführer aus Bayern vor 20 Jahren auf sich aufmerksam gemacht. Insgesamt 14 Mitglieder der Truppe überquerten mit Tourenski die Alpen von Oberstaufen bis nach Berchtesgaden. 'Die Idee war, die jährliche Fortbildung in die heimischen Berge zu verlegen', erzählt Ludwig Gindhart. Er führte die Polizeibergführer seit 1982. Während zuvor die Fortbildungen meist in anderen Ländern der Alpenregion stattgefunden hatten, sollten jetzt die Bergführer die Bayerischen Alpen auf der historischen Route kennenlernen.

Ziel der spektakulären Aktion im Rahmen der normalen Ausbildung der Polizeibergführer war es auch, die Arbeit der Truppe der Öffentlichkeit bekannt zu machen, zu ihren Aufgaben gehören damals unter anderem die Überwachung der Landesgrenzen im hochalpinen Bereich, die Vermisstensuche und die Überwachung der Natur- und Umweltschutzvorschriften.

Es gelang, das Interesse der Medien zu wecken: Mehrere Reporter begleiteten die Tour, sogar aus dem Hubschrauber wurde zeitweise über die Tour berichtet.

Den ganzen Bericht mit weiteren Hintergründen zu dieser ungewöhnlichen Aktion und einem Infokasten zu Polizisten im Gebirge finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 09.04.2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019