Gedenken
Oberstdorfer erinnern an Großbrand 1865

45Bilder

Das Datum war ein schmerzhafter Einschnitt in die Geschichte Oberstdorfs. In der Nacht zum 6. Mai 1865 zerstörte ein Großbrand weite Teile des Dorfes. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus und vernichteten 146 Häuser.

Bis die erste Feuerspritze am Ort der Katastrophe eintraf, brannte das Dorf schon lichterloh. Der aufkommende Wind trug noch dazu bei, dass selbst die Feuerspritze in Flammen aufging. Eine Feuerwehr gab es in Oberstdorf zu dieser Zeit noch nicht, die wurde erst im Jahr 1874 gegründet.

An den Brand haben die Oberstdorfer mit einem großen Umzug durch den Ort erinnert. Daran nahmen neben der einheimischen Feuerwehr und den Ortsteilwehren auch alle damals an den Löscharbeiten beteiligten Feuerwehren aus dem Oberallgäu teil. Die Fahnenabordnungen zogen vom Bahnhofsplatz zur katholischen Pfarrkirche, wo ein ökonomischer Gottesdienst stattfand.

Mehr über den Umzug lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 08.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen