Ärgernis
Oberstdorfer erhält tagelang keine Briefe: Post hat keine Erklärung

  • Foto: Holger Hollemann/dpa
  • hochgeladen von Heiko Wolf

Schon seit dem 19. Dezember hat der Versicherungskaufmann Stefan Kefer, der die Generalagentur eines württembergischen Unternehmens in Oberstdorf betreibt, keine Briefe mehr erhalten, die außerhalb des Allgäus versendet wurden.

Er telefonierte mit der Poststelle in Oberstdorf. Dort erhielt er die Antwort, dass sich die Briefe seit vergangener Woche stapeln, weil zahlreiche Austräger krank seien und die verbliebenen Kräfte nicht ausreichen, um den Stapel abzuarbeiten. "In einem solchen Fall müssen die Verantwortlichen doch für Ersatz sorgen", sagt Kefer.

In Oberstdorf habe es keine Krankmeldungen gegeben, sagt dagegen Post-Pressesprecher Dieter Nawrath. Er habe keinen Anhaltspunkt für die Verzögerungen. "Vielleicht sind vor Weihnachten gar keine Briefe an Kefers Adresse in Oberstdorf verschickt worden", berichtet Nawrath.

Gestern Nachmittag erhielt Stefan Kefer einen Stapel Post. Manche Briefe waren am 21. und 22. Dezember abgestempelt und hätten eigentlich noch vor Weihnachten ankommen müssen.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 30.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Werner Kempf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019