Karweidach
Oberstdorfer Bürger wollen Gewerbegebiet verhindern

Die Gegner des Gewerbegebiets im Karweidach haben in Oberstdorf an verschiedenen Stellen Plakate aufgehängt.
  • Die Gegner des Gewerbegebiets im Karweidach haben in Oberstdorf an verschiedenen Stellen Plakate aufgehängt.
  • Foto: Dominik Berchtold
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Im Karweidach in Oberstdorf soll ein Gewerbegebiet entstehen. Eine Bürgerinitiative kämpft gegen diese Pläne der Marktgemeinde und fordert in einem Schreiben die Ratsmitglieder auf, das Projekt noch einmal zu überdenken. 

Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, spricht der Gemeinderat am Donnerstagabend, 12. Dezember, über die umstrittenen Pläne. Die Bürgerinitiative möchte erreichen, dass erst der neu gewählte Gemeinderat nach der Kommunalwahl im März 2020 über ein Projekt dieser Größenordnung entscheiden. Die Gegner sehen durch die Bebauung des Grundstücks ein Stück Oberstdorfer Heimat verloren gehen. Der Auwald dort stehe unter Naturschutz und sei somit vom Gesetzgeber bereits als besonders schützenswert angesehen. Von vielen Bürgern und Touristen werde der Wald deshalb als Naherholungsgebiet genutzt, argumentieren die Gegner.

Der Bebauungsplan für das Gewerbegebiet ist am Donnerstag, 12. Dezember, ab 19:30 Uhr im Oberstdorf-Haus (Raum Freibergsee) Thema im Gemeinderat. Laut AZ bespricht Das Gremium Einwände von Öffentlichkeit und Behörden bei einer frühzeitigen Beteiligung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 12.12.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020