Gerechter Handel
Oberstdorf will Fairtrade-Town werden

Die Marktgemeinde Oberstdorf will eine 'Fairtrade Town' werden. Das haben die Mitglieder des Marktgemeinderates jetzt einstimmig auf Antrag der Grünen-Fraktion beschlossen.

Eine Gemeinde darf den Titel tragen, wenn sie den fairen Handel auf kommunaler Ebene gezielt fördert. 'Es ist an der Zeit, dass Oberstdorf ein Zeichen setzt', sagte Bergith Hornbacher-Burgstaller (Grüne). Es sei ein kleiner Schritt zu mehr Solidarität in einer globalisierten Welt.

Welche Kriterien eine Gemeinde erfüllen muss, um sich 'Fairtrade-Town' nennen zu dürfen, lesen Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 03.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ