Oberstdorf
Neues Konzept für Elitesportschulen in Oberstdorf vorgestellt

Die Wochenstunden in den Oberstufen an Elitesportschulen, sollen von rund 35 Stunden auf etwa 20 reduziert werden können. Das ist der Kernpunkt des neuen Konzepts des bayerischen Kultusministeriums, das am Mittag an dem Gertrud-von-le-Fort Gymnasium in Oberstdorf vorgestellt wurde. Leistungssportler sollen mit diesem Modell entlastet werden, so Kultusstaatssekretär Bernd Sibler. Dieses Modell wird bereits seit diesem Schuljahr an vier Elitesportschulen in Bayern erprobt.

Anwendung findet das Konzept bei Leistungssportlern, die aktiv an Wettbewerben während der regulären Schulzeit teilnehmen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ