Online-Voting
Nach der dramatischen Rettung am Rubihorn: Gespräch mit Experten über das Risiko am Berg

Die spektakuläre Rettung der Bergwacht am Rubihorn bei Oberstdorf am Samstagabend hat eine lebhafte Diskussion über das Winterbergsteigen ausgelöst.

Die Allgäuer Zeitung sprach mit Experten über das Winterbergsteigen, das damit verbundene Risiko und Fragen der Bergrettung.

Was wäre geschehen, wenn die Alpinisten nicht am Abend noch hätten gerettet werden können?

'Das ist Spekulation', sagt der Oberstdorfer Bergwacht-Bereitschaftsleiter und staatlich geprüfte Bergführer Luggi Lacher. Möglicherweise hätten sie die Nacht in der Wand nicht überlebt, denn zwei Stunden nach setzten starker Schneefall und Sturm ein.

Haben die am Samstag aus der Wand geborgenen Alpinisten Fehler gemacht?

Tatsache scheint zu sein, dass die beiden Seilschaften in der Wand nicht schnell vorankamen. Möglicherweise haben die Bergsteiger auch den am Tag und in der Nacht zuvor gefallenen Neuschnee unterschätzt.

Das ganze Interview über die Risiken beim Winterbergsteigen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 28.01.2014 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ