Suchaktion
Mann (59) aus NRW gerät bei Oberstdorf in Bergnot: 28 Bergretter eine Nacht lang im Einsatz

In einer 14-stündigen nächtlichen Rettungsaktion haben 23 Oberstdorfer Bergwachtler und fünf Alpinpolizisten einen Urlauber aus Bergnot gerettet. Schwer verletzt wurde der Mann am frühen Mittwochmorgen ins Krankenhaus geflogen.

Der 59 Jahre alte Tourist aus dem Raum Coesfeld (Nordrhein-Westfalen) setzte am Dienstagabend nach Einbruch der Dunkelheit einen Notruf ab.

Er hatte in den Oberstdorfer Bergen eine Überschreitung von Gerstruben ins Oytal geplant und war dabei im Bereich Hahnenkopf (1735 Meter) in Bergnot geraten.

Den ganzen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen