Wintersport
Lift-Unfall am Nebelhorn: Elfjährige erleidet Unterschenkelbruch - Ermittlungen laufen

Das elfjährige Kind aus Berlin, das am Dienstag acht Meter tief aus dem Koblat-Sessellift am Nebelhorn gestürzt war, hat sich dabei einen Unterschenkelbruch zugezogen. Das Kind habe also noch 'Glück im Unglück' gehabt, sagte Polizeisprecher Christian Eckel.

Gleichwohl laufen die Untersuchungen des Unfallhergangs auf Hochtouren. "Wir haben allergrößtes Interesse, den Unfall aufzuarbeiten", sagte Nebelhornbahn-Chef Peter Schöttl im Gespräch mit der Allgäuer Zeitung.

Im Mittelpunkt der polizeilichen Ermittlungen steht die Frage, warum die Bahn nicht gestoppt wurde, nachdem das Kind beim Einstieg in den Sessellift schon Schwierigkeiten hatte. Unklar ist, ob die Aufsichtsperson, die den Liftbetrieb-Einstieg überwacht, das Problem erkennen konnte. Normalerweise wird in solchen Fällen sofort der Lift angehalten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 27.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen