Verkehr
Kreisstraße bei Räppele bleibt wegen Steinschlaggefahr halbseitig gesperrt

18Bilder

Halbseitig gesperrt bleibt weiterhin die Kreisstraße 5 nahe der Breitach – auf der Strecke zwischen dem Explorer-Hotel Oberstdorf und dem Ortseil Räppele.

Dort waren Ende März mehrere Steinbrocken mit bis zu 20 Zentimeter Kantenlänge auf die Straße gefallen. Daraufhin wurde der Abschnitt abgesichert. Anfang August will Kreistiefbau-Chef Christoph Wipper bei einem Ortstermin mit dem Landesamt für Umwelt klären, wie es dort weitergeht.

Nach dem Steinschlag im Frühjahr hatte eine Fachfirma festgestellt, dass dort 'ein größerer Felsblock offensichtlich ungesichert in der Wand hängt', erzählte Wipper bei einem Besuch vor Ort mit dem Kreisbauausschuss. Dieser Felsen drohe, bei heftigem Regen oder entsprechendem Wetter auf die Kreisstraße zu stürzen. Daraufhin habe man den Abschnitt gesichert.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Anzeigeblatt vom 28.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019