Regionalbahn
Kosten für Studie der Bahnstrecke Oberstdorf-Kempten stehen fest

Die Kosten für die aktualisierte Machbarkeitsstudie samt Kosten-Nutzen-Analyse für eine Regionalbahn Allgäu stehen fest: gut 82.000 Euro.

Diese Zahl wurde jetzt im Oberallgäuer Kreisausschuss genannt, der sich bei zwei Gegenstimmen dafür entschied, dem Kreistag zu empfehlen, die Studie in Auftrag zu geben. Die Kosten – abzüglich eines Zuschusses der Bayerischen Eisenbahngesellschaft - wollen zu 60 Prozent der Landkreis Oberallgäu und zu 40 Prozent die Stadt Kempten tragen.

Bei der Regionalbahn, die bereits vor 20 Jahren Thema war, handelt es sich um eine mögliche Schienenverbindung zwischen Oberstdorf und Kempten, auf der es möglichst viele Haltepunkte und einen 20- oder 30-Minuten-Takt geben soll. Vor Jahren scheiterte das Projekt an den Kosten. Jetzt ist es wieder Thema.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, und im Allgäuer Anzeigeblatt vom 22.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ